NStik Pro – einsteigerfreundliches Subohmdampfen

Subohm, zugegeben für mich ein böhmisches Dorf. Ich kann damit nicht viel anfangen. Auch die meist damit einhergehenden dicken Wolken sind nicht so meines. Längst habe ich auch den Überblick über die Drahtsorten und die dazugehörige Verdampfertechnik verloren.

Wer ins Subohmdampfen einsteigen möchte der wird sich einem großen Berg an Herausforderungen gegenüberstehen, von Akku über Airflow bis hin zur Leistung. Wem das zuviel ist aber dennoch in dieses Thema reinschnuppern möchte für den dürfte der NStik Pro gelegen kommen.

weiterlesen…NStik Pro – einsteigerfreundliches Subohmdampfen

Teros von Joytech – Pod E-Zigarette mit eingebautem Handschmeichler

Teros von Joyetech

Es kommen immer mehr Pod-Geräte auf den Markt die mit einem Unterdruckschalter betrieben werden. Diese Geräte zeichnen sich durch ihre Einfachheit in der Bedienung und der Robustheit im Alltag aus.

Diese E-Zigaretten sind Einsteigerfreundlich und bieten zudem dem fortgeschrittenen Dampfer ein tolles Dampfvergnügen.

weiterlesen…Teros von Joytech – Pod E-Zigarette mit eingebautem Handschmeichler

Heute wird wieder Liquid gemischt

Aromen und Basen von AvoriaIch bin in Sachen Liquid ein Selbstmischer. Als Backendampfer verbrauche nicht viel, in etwa 5ml am Tag. Dafür ist das Nikotin etwas höher, je nachdem zwischen 12mg/ml und 18mg/ml, unter 10mg/ml sollte es aber nicht sein.

Wobei ich mir nicht sicher wenn jemand nachts heimlich mir das Liquid austauscht und ich es bemerken würde.

Gehe ich bewußt zu weit runter bekomme ich Lust auf eine Zigarette. Zumindest erging es mir mal so als ich 9er Liquid anmischte.

weiterlesen…Heute wird wieder Liquid gemischt

Die unterschiedlichen Arten eines Shisha Kopfes

Geht es um einen passenden Shisha Kopf geht, sind einige wichtige Dinge bedenken. Denn abgesehen von der Wahl des Tabaks spielt insbesonders der Shisha Kopf eine nicht unwichtige Rolle. Es werden heutzutage zahlreiche unterschiedliche Köpfe mit verschiedenem Aufbau, diversen Materialien und individuellen Eigenschaften.

Für Anfänger ist ein sogenannter Kaminkopf sicher am besten geeignet. Dieser Kopf ist die heutzutage am häufigsten verwendete Variante.

– Shisha Kopf – Kaminkopf: Diesfalls verwendet man üblicherweise einen unglasierten Kopf aus Ton. In diesen wird der Pfeifentabak bis zur gewünschten Höhe gefüllt und in weiterer Folge ein passender Kaminaufsatz daraufgesetzt. Anschließend einfach drei oder vier glühende Kohlestücke darauf geben und schon beginnt das Vergnügen.

– Shisha Kopf – Alufolie: Man kann auch mit Alufolie die Shisha genießen. Dafür benötigt man aber ein wenig Übung. Je nach Tabak und Kopf kann werden sogar bessere Ergebnisse erzielt als mit einem Kaminkopf.

– Shisha Kopf – Lotusaufsatz: Eine weitere Möglichkeit ist der bekannte Lotusaufsatz. Das ist ein Aufsatz mit einem eigenen Raum für die Kohle. Der Kopf wird soweit aufgefüllt, dass dieser den Aufsatz berührt. Danach wird die glühende Kohle hineingelegt und nach einer kurzen Phase der Erhitzung kann geraucht werden. Ein Vorteil dieses Aufsatzes ist, dass er einerseits weniger Kohle verbraucht sowie andererseits der Shisha Tabak gleichmäßiger erhitzt wird.

Einen Shisha Kopf kaufen

Damit das Rauchen auch vergnügen bereitet empfiehlt es sich, einen hochwertigen Shisha Kopf zu erwerben. Denn für eine intensive Wasserpfeife ist der Kopf einer der wirklich entscheidenden Faktoren. Inzwischen wird eine umfangreiche Auswahl angeboten und viele Varianten für jene, die einen hochwertigen Shisha Kopf erwerben wollen.

(Gastbeitrag)

Persönlicher Rückblick und Vorschau

Hier ist er, der kleine persönliche Rückblick auf 2017 und die Vorschau auf 2018.

Ja, es ist ziemlich spät mit einem Jahresrückblick. Es kommt immer mehr in Mode diesen Richtung Anfang Dezember zu legen. Warum das so ist habe ich allerdings nie verstanden.

Da bin ich aber mit ganz anderen Dingen beschäftigt, dieses Jahr war es vor allem der Kampf mit dem dunkelgrauen Winter in Ostfriesland.

Hier mein persönlicher Rückblick was mir in Erinnerung geblieben ist.

weiterlesen…Persönlicher Rückblick und Vorschau