Halbwahrheiten und die Politik

Statt über das dampfen zu schreiben, was ich viel lieber täte, holt einen immer wieder da politische Umfeld um die E-Zigarette ein.

Mehrfach habe ich über die „politische E-Zigarette“ in Zusammenhang mit der EU, Landesfürstinnen und Lügen geschrieben.

Es gibt eine Unzahl an falschen Behauptungen der Politik dass man getrost davon ausgehen kann dass das E-Rauchen nicht gerne gesehen ist. Vielleicht mag der Politiker nichts gegen die E-Zigarette haben, aber Parteilinie und Lobbyarbeit zermahlen irgendwann auch den aufrechtesten Politiker.

weiterlesen…Halbwahrheiten und die Politik

Ungeduld – die Post braucht zu lange

Wer kennt das nicht, man bestellt etwas und wartet sehnsüchtig darauf. Wenn dann die Lieferung unerwartet auch noch über das Wochenende irgendwo hängen bleibt dann wird die Geduld ordentlich auf die Probe gestellt. Mir geht es zur Zeit mit dem Russian, einem Verdampfer Clone des Kayfun 3.1 so.

Was soll man tun? Sich wünschen dass das Wochenende schnell vergeht? Oder doch lieber das Wochenende genießen, denn ändern lässt sich an der Sache nichts.

Diese Geduldsproblem hat auch dieser Vaper (Dampfer) und hat seine Stimmung in einem Blues zum Ausdruck gebracht.

Generell kann man sich über die Post nicht beschweren. Manche Bestellung war unterhalb 20 Stunden bei mir. Es funktioniert also sehr gut. Lediglich die Ungeduld spielt einen Streich.

Koffein statt Nikotin im Liquid

Seit die EU und der ENVI Ausschuß über die Tabakrichtlinie diskutieren und auch die E-Zigarette mit einbeziehen droht den E-Zigaretten das Aus in der bisherigen Form.

Mit dem Aus ist gemeint dass die EU versucht das Nikotin als Arzneimittel festzuschreiben. Damit könnte passieren dass die Liquids zum betreiben der E-Zigarette apothekenpflichtig werden.

Seltsam nur dass es die E-Zigarette betreffen soll, die normale Zigarette samt Nikotin hingegen weiterhin überall erhältlich ist. Das alles angeblich für die Gesundheit der Bürger. Ein Beispiel um wieviel Ecken Politiker denken können und sich dabei verirren.

weiterlesen…Koffein statt Nikotin im Liquid

Mut zur Wut – Dampferdemo

Dampferdemo

„Mut zur Wut“ ist eine Aktion gegen die teilweise willkürlichen Regelungen der Politik gegenüber der elektrischen Zigarette. Zuletzt bei der EU-Abstimmung in der Nikotin auf einmal als Arzneimittel deklariert werden soll aber die Zigarette weiterhin frei verkäuflich ist. Diese Regelung würde vor allem uns Dampfer treffen, denn die Liquids enthalten Nikotin.

Gegen diese Willkür speziell und gegen die Regulierungswut gegenüber E-Zigarettenraucher im Allgemeinen richten sich die Demos in Berlin und Düsseldorf am 31. August 2013 (Samstag).

Organisiert wird die Dampferdemo über Dampfer-Demo.de. Mitfahrgelegenheiten, Informationen und weiterführende Links sind auf dieser Seite zu finden.

weiterlesen…Mut zur Wut – Dampferdemo

Ein Sommermärchen – by Dampferhimmel

Philgood alá Dampferhimmel ist bekannt für seine Reviews und auch seine Liquids.

Neben seinen technischen Reviews über Dampfgeräte und Zubehör, sowie Berichte von Dampfertreffen und Dampfermessen beschäftigt er sich stets mit aktuellen politischen Themen zum Thema Dampfen und E-Zigarette.

Sein letztes Video über den ENVI Beschluß, das nahezu depressiv stimmt, kommt heute ein Video mit dem Titel „Sommertraum“.

Zufällige Ähnlichkeiten zu lebenden Personen wie Martina Pöschke-Langer, Barbara Steffens (Grüne / NRW) oder Florenz (CDU) sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Guckt man in seine Augen könnte man das fast glauben.

Viel Spaß beim zugucken über ein Thema das von Unstimmigkeiten, Schiebereien und Lügereien von Politikerseite geprägt ist. Nicht alle Politiker, aber viele, sehr viele.

EU-Tabakrichtlinie, Zigarette weiterhin frei verkäuflich

Immer wieder grüßt die EU Tabakrichtlinie.

In Kürze: Die Novellierung der Tabakrichtlinie sieht vor dass Liquids für die E-Zigarette streng reglementiert werden, so streng dass es faktisch keinen Sinn mehr macht die E-Zigarette zu dampfen. Der Verkauf soll nur noch über Apotheken erfolgen.

Die Zigarette hingegen soll weiterhin frei verkäuflich sein obwohl deren Schädlichkeit längst nachgewiesen ist. Es müssen vielleicht ein paar häßliche Bilder auf die Packung oder es muß sogar das Firmenlogo verschwinden, aber sie kann weiterhin gekauft werden.

Was oder wer steckt dahinter? Die Dampfer werden immer mehr. Das bedeutet einen Rückgang der Tabaksteuer. Da nun Steuereinnahmen vor Gesundheit der Bürger geht, sucht der Politker einen Weg der auch über Leichen geht. In dem Falle kann man das wörtlich nehmen.

Dazu ein youtubevideo das die Zusammenhänge nochmal erläutert und ein paar Details dazu liefert.

http://youtu.be/fqwIKU92T_o