Blog kurz vorgestellt – Mered.de

Mered, so die Bloggerin „Kurbelursel“, ist eine Abkürzung von „meh-reell – ed driala“. Das ist schwäbisch wie es leibt und lebt und bedeutet „mehr Reelles – nicht trödeln“.

Das ist zugleich das Motto unter dem der Blog gestellt ist und daran hält sich Kurbelursel, Inhaberin und Medienverantwortliche ihres Buchstabenreiches. Sie pocht auf mehr und bessere Inhalte im Internet, im speziellen Fall ist das auf E-Zigaretten fokussiert.

Sie pocht nicht nur darauf, Kurbelursel lebt es auch. Denn gleich zwei Blogs betreibt sie die mit E-Zigaretten zu tun haben. Ob sich da noch einer versteckt? Gut möglich.

Aufgeschnappt

Aufgeschnappt ist das Hauptmotto auf Merde.de. Kurbelursel durchsucht das Netz nach Informationen. Diese Informationen werden präsentiert oder mit anderen Vorgängen verknüpft. Man hat das Gefühl dass Kurbelursel nichts entgeht und mancher dürfte überrascht sein dass er erwähnt wird oder gar bei etwas ertappt wurde.

Aufgeschnappt erscheint täglich, ist flott geschrieben und lesenswert. Erst kürzlich so richtig für mich entdeckt stöbere ich gerne in den Tagesmeldungen die recht flott überflogen sind. Hut ab vor dieser Leistung. Hier schlägt das Bloggerherz.

Umfragen, Blogparaden

Neben der täglichen Kolumne gibt es Blogparaden, Umfragen, Dampfgeschichten und Bloggerinterviews. Wem das nicht genug ist, der findet umfangreiche Linklisten die auf andere Blogs, Seiten, Informationen und Foren verweisen. Ein tolles Sprungbrett in die Welt der E-Zigaretten.

Dampfdiday

Dampfdiday ist das andere Projekt von Kurbelursel und es geht, wie soll es anders sein, um E-Zigaretten. Hier kommt jeder Blogger auf seine Kosten, hier wird das Blogleben gemeinschaftlich gelebt und nicht als Einzelgänger. Wer einen Blog hat wird sich dort austoben können.

Fazit

Die Blogs von Kurbelursel, mered.de und dampfdiday.de, sind Blogs und werden als solche gelebt. Diese Blogs sind keine Eintagsfliegen, Kurbelursel hat mit anderen Projekten ihr Durchhaltevermögen unter Beweis gestellt.

Der E-Zigarettenfan, der mal andere Informationswege sucht, wird bei diesen beiden Blogs auf alle Fälle fündig.

Kurbelursel hat es übrigens gerne wenn man von der Liquidzigarette oder der Lizig scheibt oder spricht.

5 Gedanken zu “Blog kurz vorgestellt – Mered.de

  1. „Ja is‘ denn heut‘ scho‘ #DampfDiDay“? 😀 😀 😀

    Roland, genau so funktioniert er nämlich im Ansatz. Nur, dass Du hier nicht einen einzelnen Blogartikel, sondern ganze Projekte von jemandem anderen Deinen Usern vorstellst.

    Auch schauen, was andere Dampfer machen und es selbst thematisieren, das schafft Verbindungen und die machen uns stark.

    Vielen herzlichen Dank für die schöne Überraschung.

    Lieben Gruß
    Kurbelursel

    • Ich wollte ja keinen Artikel für DampfDiDay schreiben 🙂

      Meine Leser sollten wissen dass es auch Blogs und Projekte gibt die sich nicht nur mit Technik und Liquids beschäftigen sondern die Sache ganz anders angehen.

  2. Die elektrische Zigarette ist mit grosser Sicherheit deutlich weniger schädlich als normale Zigaretten. Allerdings ist das Dampfen auch nicht gesund. Ein Raucher bekommt jedoch eine akzeptable Alternative. Dank vielen Liquids in allen möglichen Geschmacksrichtungen ist auch für Abwechslung gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere