Dampfergarage goes Facebook

Frisch gestrichenDie Dampfergarage ist jetzt auch in Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Wie es dazu kam und wieso nicht schon lange erfahrt ihr in diesem Beitrag. Wie alle die einen Facebookkanal oder Youtubekanal besitzen, freue ich mich über Kommentare und Likes.

Hieß es früher, ohne Internetseite ist man nicht existent, so gilt das heute auch für eine Facebookseite.

Was erwartet dich auf der Facebookseite?

Zwischen geplant und was tatsächlich passiert gibt es oft einen himmelweiten Unterschied. Deshalb kann ich nicht sagen was dir irgendwann auf der Facebookseite begegnet.

Wenn es nach meinem Ansinnen geht dann werden auf dieser Facebookseite die Beiträge des Blogs geteilt. So entsteht dort eine Zugangsmöglichkeit für die Leser die sich hauptsächlich an Facebook orientieren. Es werden auch Beiträge aus anderen Facebookgruppen in meine Seite geteilt, vor allem wenn ich meine es wäre wichtig das in der Timeline zu haben.

Desweiteren bietet mir Facebook die Möglichkeit Beiträge zu teilen oder auf Sachen hinzuweisen für die der Blog nicht geeignet ist.

Auch werde ich ab und zu meinen Dampfkram vorstellen den ich nutze oder sinnvoll finde. Zu Teil mache ich das auch im Blog, vor allem wenn ich mehr zu schreiben habe.

Was ich nicht kann das ist jede Frage zu beantworten oder zu jedem Thema eine Stellung zu beziehen.

Wieso erst jetzt eine Facebookseite?

Viele Internetseiten haben schneller eine dazugehörige Facebookseite als man schauen kann. Ich bin da etwas anders und langsamer gestrickt.

Die Dampfergarage wurde am 1.10.2012, vor fast 4 Jahren, mit dem ersten Beitrag  ins Leben gerufen. Das ganze sollte eine Nebenbeisache sein, ein bisschen Palaver, ein bisschen Chronik über mein Dampferleben, ein bisschen eine Fingerübung in Sachen Blogs und Internetseiten.

Später habe ich intensiv meinen Frust über die TPD2, die Hinterlist der EU und gesetzlichen Regelungen ausgelassen. Richtige Dampfertipps gibt es erst seit ca. einem Jahr.

So hat die Seite viele Wandlungen und Launen durchlebt. Zuerst kein Logo, dann ein notdürftiges Logo und nun ein Logo das mich nicht zufrieden stellt. Denn stets dachte ich, die Seite ist mir nicht so wichtig, das ist nur ein bisschen Hobby. Auch vom Design her bin ich nicht glücklich

Geändert hat sich das erst vor einem Jahr. Seit dem versuche ich die Seite auf ein anderes Niveau zu bringen und bin mit vielen Baustellen konfrontiert.

Als dann die TPD2, die Tabakrichtlinie, im Mai 2016 beschlossen wurde war es wieder soweit. Soll ich weiter machen oder nicht? Was bringt mir das? Auf welches Glatteis begebe ich mich? Zuerst habe ich eine Reihe an Beiträgen gelöscht.

Erst jetzt gerät der Blog auf eine gerade Bahn. Deshalb auch jetzt erst eine begleitende Facebookseite.

Was passiert hier noch?

Da wir gerade beim Blogaufwasch sind, ich habe mehrere Artikelserien angelegt die einer Fortsetzung bedürfen. Zudem habe ich ein paar Infografiken in der Mache. Verschiedene Artikel müssen überarbeitet und angepasst werden.

Was ist geplant?

  • Einmal geht es um die begonnene Serie über das selber wickeln. Da allerdings werde ich eine komplett neue Seite aufziehen die sich nur mit diesem Thema beschäftigt.
  • Mit Facebook oder Foren habe ich eine Serie angefangen die den Einsteiger an die Materie e-Zigarette heranführen soll.
  • Ein paar Gerätereviews werden kommen. Ich ahne dass sich da etwas zu meinem bevorstehenden Geburtstag nähert. Ich lasse mich überraschen.
  • Im Laufe der Zeit möchte ich den einen oder anderen Bloggerkollegen im Interview vorstellen.
  • Einige Beiträge und Seiten werden angepasst. Auch Kleinigkeiten werden angepasst, wie zum Beispiel vor zwei Tagen der Footer mit einer Forumsliste.

Was ich nicht mache 

  • Das Thema Gesundheit und E-Zigarette werde ich nicht heraus stellen. Ich werde aber wohl Erfahrungsberichte von mir oder anderen Usern wieder geben.
  • In Sachen Politik möchte ich mich weitgehend heraus halten. Ich kann hier nur Sachen nachkauen, das Original ist sicherlich besser. Es wird also meist bei der Wiedergabe mit Verweis bleiben. Das ist eine Sache die ich dann eher auf der Facebookseite teilen werde.
  • Das missionieren in Sachen E-Zigarette ist nicht meine Sache.

Wie schrieb ich weiter oben? Planung und was daraus wird müssen nicht identisch sein. Wie sagte Oma und Opa immer? Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.