Dampfermesse 2016 in Oberhausen

Als ich zur meiner ersten Dampfermesse im Jahre 2013 nach Oberhausen fuhr war das eine kleine Sensation. Messen dieser Art um die elektrische Zigarette gab es in Deutschland bis dato so gut wie nicht.

Meine Motivation war dort einfach mal ein paar Leute aus meinem Stammforum kennen zu lernen. Obendrein wollte ich mal sehen wie die Szene so im ganzen ist. Kaufen wollte ich mir nichts, konnte mir auch nichts leisten außer das Benzin zur Messe und vielleicht etwas essen und trinken. Es war mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst.

Seit 2012 findet die Dampfermesse in Oberhausen jährlich statt. Im folgenden erfahrt ihr was dieses Jahr neu ist und es gibt einen kurzen Rückblick auf 2013.

Dampfermesse 2016

Zuerst einmal, die Messe heißt korrekt E-Dampfermesse.

Die E-Dampfermesse hat eine eigene Seite auf der man alles relevante herauslesen kann. Ob Kartenverkauf, Übernachtung, Adresse und eine Liste der Aussteller.

Unbedingt beachten: Der Zutritt ist erst ab 18 Jahren gestattet. Die Messe ist nicht für einen Familienausflug mit Kind und Kegel geeignet.

Eintrittskarten

Neu ist dieses Jahr dass es keine Tageskasse gibt. Die Karten müssen im Vorfeld besorgt werden. Es ist also höchste Zeit sich um die Eintrittskarten zu kümmern.

Die langen Warteschlangen haben jedes Jahr zu heftigen Diskussionen geführt. Wartezeiten bis zu 2 Stunden soll es letztes Jahr gegeben haben.

Dadurch dass die Tageskasse weg fällt kann man mehrere Eingangstüren öffnen und man hofft somit die Wartezeit vor den Ausstellungsräumen reduzieren zu können.

Die Karten kann man per Post bei ERette-shop bestellen oder man holt sich diese im Offlinestore  eRaucher No 1 (Dorstenerstr. 340, 46119 Oberhausen) ab. Andere Onlineangebote sind inzwischen nicht mehr erreichbar. Dort scheint das Kontingent verkauft zu sein.

Man kann auf gut Glück versuchen jemanden zu finden der die Karten vor dem Eingang verkauft weil er selbst keine Zeit hat. Dafür sollte man aber früh anreisen.

Parksituation

Die Parksituation direkt am Congress-Centrum Oberhausen ist bescheiden. Die verfügbaren Plätze und nahen Parkhäuser sind schnell belegt. 2013 konnte ich in einer Tiefgarage die 20 Fußminuten entfernt lag einen Platz ergattern.

Parkt nicht in Halteverbotszonen, es wird garantiert kontrolliert. Diese Gelegenheit lässt sich ein Schatzmeister einer Stadt nicht entgehen.

Essen, Trinken

In den Ausstellungsräumen kann man sich mit Trinken und Essen versorgen. Die Sitzplätze und das gastronomische Angebot sind allerdings beschränkt, man muss Zeit mitbringen. Die Sitzgelegenheiten sind auch dünn gesät. Man muss schon gut zu Fuß sein.

Die Aussteller

Dieses Jahr sind 71 Aussteller angemeldet. Es fehlen ein paar bekannte Gesichter, dafür gibt es neue Anbieter. So eine Messe unterliegt ja ständig Schwankungen.

Neben den Ausstellern die E-Zigaretten und Zubehör zum Verkauf anbieten gibt es auch eine Reihe an Teilnehmern die nichts verkaufen aber zur Szene gehören wie der IG-ED oder das Dampfermagazin.

Ich weiß nicht welche Attraktionen es um das dampfen geben wird. 2013 gab es Liveinterviews, Vorführungen und einen Stand an dem man sich den Verdampfer wickeln lassen konnte.

Mit dabei sind natürlich die Youtuber wie Liquidhimmel (Philgood) und Obis Dampfersofa.

Die Daten

Messeort: Congress Centrum Oberhausen (Luise-Albertz-Halle), Düppelstraße 1, 46045 Oberhausen

Datum: Samstag 1. Oktober und Sonntag 2. Oktober – jeweils 10 Uhr bis 18 Uhr

After Messe Party

Bisher haben sich einige Aussteller und Youtuber im benachbarten Restaurant getroffen. Jedes Jahr fällt die Kritik über das Essen fürchterlich aus. Leider ist es die einzige Möglichkeit sich bequem nach der Messe zu treffen.

Mein Besuch der Messe 2013

Dampferküche auf der Dampfermesse 2013
Dampferküche

Mein Messebesuch galt vor allem dem Interesse dass ich andere Dampfer kennen lerne. Zu dieser Zeit war ich im ERF-Forum sehr aktiv.

So verabredeten sich einige zur Messe und jeder aus dem ERF-forum sollte ein Namenschild mit Logo tragen so dass man sich in der Masse leichter finden konnte.

Ich war erschlagen von dem Angebot und konnte gar nicht richtig erfassen was dort alles angeboten wurde. An manchen Stand kam ich gar nicht hin. Das war mit der größte Kritikpunkt im Jahre 2013.

Dampfmacher bei der Dampfermesse 2013
Dampfmacher

Trotz des Gedränges traf ich noch Philgood, Dampfmacher, Die Dampferküche in alter Zusammensetzung und lernte neben den Forumskollegen noch viele weitere interessante Leute kennen.

Auf diesem Blog hatte ich im Vorfeld 4 Eintrittskarten verlost, ein Riesenakt der mir aber Spaß gemacht hat.

Leider werde ich dieses Jahr keine Zeit für die Messe finden. Ich wünsche allen Ausstellern, Besuchern und den Organisatoren eine gelungene Messe.

Schreibe einen Kommentar