Heisenberg und Pinkman

Pinkman AromaHeisenberg und Pinkman, kaum ein anderes Aroma und Liquid ist in der Dampferszene mehr bekannt und zugleich umstritten.

Die wohl häufigsten Fragen um diese Aromen sind:

  • Nach was schmeckt Heisenberg und Pinkman?
  • Wie mischt man Heisenberg und Pinkman an?

Die Frage „Nach was schmeckt Heisenberg?“ treibt die Dampfer um. Die regelmäßige Antwort lautet und ist inzwischen ein langweiliger running gag – es schmeckt nach Klostein. Da frage ich mich allerdings wer denn Klosteine isst um den Vergleich zu ziehen (ebenfalls ein langweiliger running gag).

Heisenberg und Pinkman sind an die unvergleichliche Serie Breaking Bad angelehnt. Der Erfolg der Aromen gibt den Herstellern Vampire Vape recht, es macht süchtig.

Ich selbst mische mir Heisenberg schon lange selbst an. Die letzten Tage habe ich mir Pinkman als Aroma zugelegt.

Beides gibt es als Aroma zum selber mischen oder auch als fertiges Liquid zu kaufen.

Heisenberg Aroma

Heisenberg dampfe ich nun seit ca. 1,5 Jahren. Schon immer habe ich mir das Liquid selber gemischt. Ich mische, wie unten erwähnt, per Augenmaß und verwende keine Feinwaage oder Feinspritzen.

Verwendete Base

Base: Traditionale Mischung, was so zur Hand ist, meist

  • ca. 50% bis 55% PG,
  • 35-40% VG,
  • 10-15% Wasser
  • Nikotin: 12mg bis 18mg, wenn es sich ergibt mische ich auf 12mg herunter, wenn nicht dampfe ich eben 18mg.

Wie viel Aroma?

Ca. 10%, eher etwas darunter. Schnell wird das Aroma zu intensiv.

Der Hersteller gibt die Empfehlung bis 20% Aroma. Ich persönlich kenne nur wenige die diese Konzentration verwenden. Liegt aber auch an der verwendeten Base. Je mehr VG – Anteil desto mehr Aroma muss in das Liquid. VG macht viel Dampf, dämpft aber den Geschmack. Aroma kann man schnell nachtropfen, heraus holen hingegen geht nicht.

Meine Empfehlung: Fangt mit 5% bis 7% an, zweigt euch 10ml ab und gebt dort nochmal 1/2ml Aroma rein. Ist diese Mischung zu intensiv vermischt sie einfach mit der anderen oder gebt etwas Base hinzu.

Beides wird gemischt, geschüttelt und dann für mehrere Tage ins Regal gestellt. Ich schüttel in den Anfangstagen manchmal 1 bis 2mal per Tag. Lasse es aber ansonsten einfach stehen. Das Ergebnis ist ein blau-grünes Liquid.

Geschmack, Bestandteile

Der Klosteingeschmack von dem manche sprechen ist der Mischung geschuldet. Der Geschmack und der Duft haben eine prägnante Frische.

Im Aroma enthalten ist sicher Blaubeere, Menthol und Anis. Doch das wäre zu kurz gegriffen. In der Dampfergemeinschaft gibt es hervorragende Riechnasen. Man geht davon aus dass es sich um folgende Aromen handelt:

  • Blaubeere, zumindest eine Beerenfrucht
  • Menthol
  • Anis
  • Absinth
  • Lakritze (Süßholz)
  • Salbei
  • Kümmel

Tipp: Je mehr Aroma man verwendet um so eher verschwinden die fruchtigen Anteile im Geschmack.

Heisenberg kann man als Aroma zum selber mischen oder als fertiges Liquid kaufen. Manchmal auch als Bundle mit einer nikotinfreien Base.

Pinkman Aroma

Pinkman mische ich wie das Heisenberg. Die selbe Nikotinbase und das gleiche Mischungsverhältnis von max. 10%. Die Mischung wird die ersten Tage zwei oder dreimal kurz geschüttelt. Ansonsten bleibt sie einfach im Regal stehen bis ich sie verwende. Das kann mehrere Wochen sein.

Verwendete Base

Base: Traditionale Mischung, (ich bin Backendampfer und brauche keine reinen VG-Mischungen)

  • ca. 50% bis 55% PG,
  • 35-40% VG,
  • 10-15% Wasser
  • Nikotin: 12mg bis 18mg, wenn es sich ergibt mische ich auf 12mg herunter, wenn nicht dampfe ich eben 18mg.

Wie viel Aroma?

Hier gilt das gleiche wie bei Heisenberg, ca. 10%, eher etwas weniger. Wobei hier eine Überdosierung nicht so prägnante Auswirkungen auf den Geschmack hat wie bei Heisenberg.

Die Herstellerempfehlung geht bis 20% Aroma. Nur wenige verwenden diese Konzentration. Derjenige der VG-lastige Base verwendet der braucht mehr Aroma. Traditionelle Mischungen kommen mit bis maximal 10% Aroma aus. VG-lastige Base verschluckt den Geschmack.

Geschmack, Bestandteile

An Pinkman reiben sich die Gemüter wesentlich weniger als an Heisenberg. Bei Pinkman ist der Geschmack auch deutlich klarer zu erkennen und für die Nase bekannter und gewohnter.

  • geniale Himbeere
  • weitere Beeren
  • Minze und Menthol

Für viele ist Pinkman die Geschmacksexplosion schlechthin. Als Bundle mit Nikotinfreier Base (traditionale Mischung) und Heisenbergaroma.

Vampire Vape Premium Aroma made in UK 30ml Größe Pinkman
Preis: 13,95€
Zuletzt aktualisiert am 23.08.2017

Wie ich mische

Messzylinder zum selber mischenIch mache daraus keine Wissenschaft denn ich kreiere keine neuen Aromen und Mixturen die ich beim nächsten Mal wiederholen möchte oder weiter verfeinern möchte. Ich habe meine Aromen und maximal gebe ich nach Gutdünken eine weitere Komponente wie Menthol hinzu.

Es kann aber auch sein dass ich mal Kirsche und Banane miteinander mixe, aber alles ohne mir etwas aufzuschreiben oder abzuwiegen.

Ich fülle die Base in einem Röhrchen mit Skala ab und gebe nach der Skala entsprechend Aroma hinzu.

Habe ich 20ml abgefüllt und will 10% Aroma dann muss ich im Endeffekt auf 22 ml kommen. Genau genommen ist diese Rechnung falsch. Mit 22 ml und 2ml Aroma entspricht das einer Mischung von 9,1% – das nur für die ganz Genauen. Für den Einsteiger in Sachen selber mischen ist das zunächst verwirrend und muss man bei den ersten Gehversuchen nicht wissen.

Das Röhrchen wird geschlossen, geschüttelt und ins Regal gestellt. Dort steht es meist eine Woche, manchmal mehrere Wochen.

Ich verwende weder eine Feinwaage oder einen Magnetrührer. Mir genügt diese einfache Art selber zu mischen. Andere wiederum führen ganze Rezeptbücher und mischen mit großer Leidenschaft.

Reifung

Unter Liquid reifen lassen versteht man den Prozess bei dem sich Aromen und Base miteinander verbinden. Viele sagen das wäre ein unnötiger Prozess doch diese Prozesse gibt es oft, sei es in der Küche bei einem guten Chili con Carne oder bei einem Wein.

Die Verbindung aller Komponenten und Geschmacksstoffe braucht seine Zeit. Ich würde bei Liquid mindestens eine Zeit von 3 Tagen, besser 1 Woche ausgehen. Man kann aber auch gleich losdampfen zumindest um eine Ahnung von dem zu bekommen was man nach dem Reifeprozess für ein Liquid erhält.

Während der Reifung schüttel ich das Liquid hin und wieder, aber nur wenn ich zufällig daran denke.

Schreibe einen Kommentar