Ideal für Einsteiger – Pico und Nautilus

Pico mit AkkuDer Einsteiger ist in der Wahl der E-Zigarette anfänglich überfordert und verlangt nach eindeutigen Empfehlungen. Diese zu geben ist nicht ganz einfach.

Der iStick Pico mit dem Nautilus-Verdampfer, ob mini oder in groß, ist eines der häufigsten Empfehlungen für ein individuelles Komplettgerät für den Einsteiger.

Das klassische Einsteigergerät

istick-basic-1Es gibt klassische Einsteigergeräte mit nur einem Knopf, wie den iStick Basic den auch ich unter anderem nutze und sehr zufrieden bin. Diese Geräte sind hervorragend und alltagstauglich, allerdings bieten diese E-Zigaretten keine weitergehenden Möglichkeiten der Einstellung um etwas anderes auszuprobieren.

Sie funktionieren im vorgegebenen Bereich hervorragend und sind auf die Bedürfnisse der Einsteiger zugeschnitten und genügen vielen Dampfern dauerhaft.

Desweiteren gibt es sogenannte Einsteigersets. Nicht jedes ist aber für den Einsteiger gemacht. Das sind Sets die wurden von Herstellern zusammen gestellt und Händler bieten diese an. Viele produzieren zu viel Dampf, haben zu wenig Luftwiderstand und sind vom Dampfgefühl her weit von dem entfernt was ein Raucher gewohnt ist.

Aus der Praxis

Bewährte Gerätekombinationen die dem Einsteiger wie auch dem langjährigen Dampfer Freude bereiten sind individuell zusammen gestellt und spiegeln vielfache und langfristige Erfahrung wieder.

Eine dieser bewährten Kombinationen für Einsteiger in Sachen e-rauchen ist der Akkuträger iStick Pico mit dem Verdampfer Nautilus.

Zum Betrieb braucht man einen 18650er Akku, am besten den Sony Konion VTC5A*. Anfänglich kann man den Akku über das mitgelieferte USB Kabel laden und den Akku im Gerät belassen. Langfristig ist jedoch ein Akkuladegerät und ein zweiter Akku angeraten.

Die ungefähren Kosten:

  • iStick Pico von Eleaf – ca. 35€
  • Nautilus Verdampfer – ca. 23€
  • Akku VTC5A – ca. 12€

Wem das für den Einstieg zu viel Geld ist, dem sei der oben erwähnte iStick Basic empfohlen. Ich nutze diesen jeden Tag und möchte ihn nicht missen.

Warum Pico und Nautilus?

Der Akkuträger Pico ist technisch ausgereift und einer der kleinsten im Bereich der Akkuträger mit einem Akku. Er ist also kein riesiger Klotz, lässt sich sehr gut in der Hand halten und in die Tasche stecken.

Mit dem Akkuträger lässt sich viel ausprobieren und Verdampfer verschiedenster Kategorie nutzen.

Für den Betrieb ist ein gesonderter Akku nötig. Normalerweise wird für einen Akku ein Akkuladegerät benötigt. Mit dem Pico kann man den Akku per Micro-USB aufladen. So dass man das Ladegerät sich auch später besorgen kann.

Verdampfer Nautilus

Der Nautilus von Aspire ist einer der beliebtesten Verdampfer und hervorragend für den E-Zigaretten Einsteiger geeignet. Die wechselbaren Verdampferköpfe gibt es in verschiedenen Ausführungen. So findet sich für jeden Geschmack etwas.

Alternative zu Nautilus

Alternativ kann man zum Triton greifen. Dieser Verdampfer bietet ebenfalls eine große Bandbreite, ob für den Einsteiger in Sachen E-Zigaretten oder demjenigen der auch gerne mal auf Lunge dampft.

Akku und Akkuladegerät

Akku und LadegerätStellt man im Laufe der Zeit fest dass die E-Zigarette der Weg ist den man gehen möchte wird man sich mehrere Geräte zulegen. Automatisch kommen dann mehrere Akkus hinzu.

Dann kann ein Zweischachtgerät als Ladegerät* schnell zu klein werden. Ich selbst komme damit aus, bin aber am überlegen ob ich mir ein größeres Ladegerät zulege.

Es ist also zu überlegen ob man nicht lieber gleich ein paar Euro mehr ausgibt. Der Preisunterschied zu einem größeren und modernem Gerät ist nicht besonders groß.

Akkus gibt es oft als Mehrfachpack zu kaufen. Damit lässt sich Geld sparen. Aber auch hier gilt: Wer sich unsicher ist ob die E-Zigarette ein guter Weg ist, sollte zunächst kleiner einsteigen.

Setangebote mit Melo 3

Häufig wird der Akkuträger Pico mit dem Verdampfer Melo 3 als Set angeboten. Dieser Verdampfer ist nicht schlecht, nur ist dieser für einen Einsteiger wenig geeignet. Ein Umsteiger vom rauchen wird damit nicht glücklich werden.

Wenn man allerdings so ein Set zum gleichen Preis bekommt wie den Akkuträger ohne den Verdampfer Melo3, dann kann man den sicher mitnehmen und sich für später einlagern.

(Alle angeführten Geräte nutze ich selbst, zum Teil bereits sehr lange. Das zusammen gestellte Set wird aufgrund positiver Erfahrungen in einschlägigen Facebook-Gruppen und Foren empfohlen.)

6 Gedanken zu “Ideal für Einsteiger – Pico und Nautilus

  1. Okay, vernünftige Kombi – nicht nur für Einsteiger.
    Als Gesamtpaket vielleicht die Aspire Plato, läuft mit den Nautilus Coils genial.

  2. Man sollte auch den Cubis in die Überlegungen mit einbeziehen. Ich weiß, dass sich an diesem Verdampfer die Geister scheiden, aber ich komme mit ihm und den 1,5 Ohm-Köpfen als Mund-zu-Lunge-Dampfer bestens zurecht.

  3. Ein sehr ausführlicher und hinterfragter Bericht, gefällt mir!

    Ich bin ebenfalls ein überzeugter Fan vom Pico. Gerade für Einsteiger sehe ich einen großen Mehrwert, tatsächlich auch mit dem Melo 3. Allerdings ist diese Kombination sehr umstritten wie mir aufgefallen ist. Viele verfluchen diese Kombination für Anfänger und andere empfehlen nur diese Kombination. Ich könnte mich genau so gut mit deiner Variante anfreunden.

    In den Kommentaren wird interessanter Weise der Aspire Plato erwähnt. Tatsächlich finde ich diesen ganz spannend. Dieses Gerät finde ich für Umsteiger extrem interessant. Durch die Airflow sind nämlich vor allem die Backendampfer im Vorteil

    Beste Grüße
    Marcel von Liquids4all

  4. Hi,

    mir fehlt etwas die Begründung warum der Akkuträger Pico mit dem Verdampfer Melo 3 einen Umsteiger oder Backendampfer nicht glücklich macht. Ansonsten gibt de ich den Bericht schon sehr gut. Kann man nicht im Melo 3 den Verdampferkopf austauschen z.B. ein Titron wurde mir empfohlen?

    • Hallo,

      ich bin auch auf der Sucher nach einer Kombi mit dem PICO. Allerdings ist es mir noch zu teuer den Nautilus zu kaufen. Den PICO mit dem MELO 3 bekommt man ja schon recht günstig. Ich habe auch schon gelesen das es für den Melo Coils >1Ohm geben soll. Allerdings kann ich keine finden. Oder gibt es dort welche die kombatibel sind?
      Wenn dem so wäre, dann ist denke ich auch die Kombi PICO und MELO 3 interessant als Einsteiger-Setup.

  5. Als Umsteiger ohne Beratung habe ich komplett übersehen das Ohm der entscheidende Factor ist beim Umstieg 1,5-1-8 ansonsten Geld rausgeschmissen…kann mit dem Melo 3 garnichts anfangen…will einfach nur dampfen statt Rauchen.

Schreibe einen Kommentar