Amazing-Liquids.de

Tabakhersteller: Studie – keine Schäden durch E-Zigarette

E-Zigaretten erst ab 18 Jahren.

Selbst Tabakhersteller bestätigen inzwischen, dampfen – das „rauchen“ von E-Zigaretten, ist in etwa genauso schädlich wie das einatmen von Raumluft.

Das ist keine Studie die aus einer Ecke hervor gekramt ist. Das ist eine Studie die im wissenschaftlich angesehenen Journal Toxicology in Vitro erschienen ist.

Auf der einen Seite versuchte die Tabaklobby die E-Zigarette mit Regulierungen zu überziehen, auf der anderen Seite propagiert sie die E-Zigarette. Die Regulierungen die angestrebt wurden, nur noch 10ml Liquid Verpackungsgrößen, Volumenbeschränkung der Verdampfer, spielt der Tabakindustrie in die Hände. Denn nun können sie nach den von ihr geschaffenen Spielregeln selbst E-Zigaretten herstellen. Mit der Regelung haben sie die Konkurrenz ausgeschalten. Nun gilt es die Negativpropaganda die veranstaltet wurde, wieder aus der Welt zu räumen. Nur so kann ich mir diese Studie zum jetzigen Zeitpunkt erklären.

Der Aufbau der Studie

Spezielle Zellkulturen (Lungengewebszellen) wurden dem Dampf der E-Zigarette, der Raumluft und dem Rauch einer Zigarette sechs Stunden lang ausgesetzt. Die Vergiftungserscheinungen der Zellkulturen die dem Dampf der E-Zigarette und der Raumluft ausgesetzt waren unterschieden sich nicht. Die Lungengewebszellen die dem Rauch ausgesetzt waren hatten eine Viabilität, also eine Überlebensrate von 12%.

Diese Studie wird dem deutschen Krebsforschungszentrum mit ihrer Frontfrau Frau Dr. Martina Pötschke-Langer wohl nicht gefallen. Bisher vertrat sie doch immer eine gegenteilige Meinung und vertrat doch recht obskure Meinungen. Schade nur dass immer wieder Politiker auf sie reinfallen.

Wieso verschwindet diese Studie nicht in der Schublade?

Die BAT (British American Tobacco) könnte diese Studie genauso gut in der Schublade verschwinden lassen. Dass diese das Licht des Tages erblickt hat kann nur bedeuten dass Gewinne locken. An anderem hat die Tabakindustrie kein Interesse.

Der E-Zigarettenmarkt ist ein Wachstumsmarkt. Etwa 3 Millionen Nutzer von E-Zigaretten gibt es alleine in Deutschland, Tendenz steigend. Es ist klar dass die Tabakindustrie da gerne mitmischen möchte, natürlich zu ihren Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere