Amazing-Liquids.de

Dampfer helfen Dampfern

Dampfen ist unter dem Strich wesentlich günstiger als rauchen, doch die Anschaffungen sind zunächst höher. Auch kostet das eine oder andere Liquid mehr als eine Schachtel Zigaretten, dazu kommt das Porto, dafür hält es länger als eine Schachtel Zigarette.

Wenn jemand nichts mehr hat, Nikotinsüchtig ist, wählt er die Art und Weise seiner Nikotinsucht  nachzugehen die am günstigsten ist. Das ist im Zweifel ein Päckchen Tabak für 4€. Für ein paar Liquids mit Versand reicht es nicht, wenn man mit jedem Euro rechnet.

Micropackungen sind bald ein Thema. So planen die ersten Waschmittelhersteller Packungsgrößen anzubieten die für einen oder zwei Waschgänge reichen. Das alles weil manchmal nicht mehr als 5€ im Geldbeutel vorhanden ist.

Wer Dampfer ist und in finanzielle Schwierigkeiten kommt steht vor diesem Problem. Zuwenig Geld für den Tag im Geldbeutel um Liquid zu bestellen oder zu kaufen. Vielleicht geht noch ein Verdampfer für 5-10€ kaputt oder es werden für wenige Euros Wickelmaterial benötigt um den Verdampfer wieder flott zu bekommen.

Für unbürokratische Hilfe in diesem Bereich setzt sich der Trupp von „Dampfer helfen Dampfern “ ein. Die Mannschaft macht das ohne irgendwelche Eigenkosten in Rechnung zu stellen. Die Mitglieder arbeiten alle ehrenamtlich und nehmen Kosten wie Benzin und Telefonate auf die eigene Kappe. Benötigt werden Geräte, Liquids, also Sachspenden. Geldspenden über Paypal werden ebenfalls gerne entgegen genommen.

Nikotinsucht

Dann soll man doch einfach zu rauchen oder zu dampfen aufhören. Das wird sicher der eine oder andere Leser denken. Nikotinsucht ist eine Sucht die als Sucht anerkannt ist aber es ist keine Behandlung im Leistungskatalog der Krankenkassen vorgesehen.

Dabei weiß man wie schwer es ist von der Nikotinfalle weg zu kommen. Die meisten wären froh wenn es einfach wäre. Es hängt nicht nur am Willen, Nikotinsucht greift wesentlich tiefer in Geist und Körper ein als man landläufig annimmt. Ein Dampfer hat die Möglichkeit von dieser Nikotinsucht herunter zu kommen. Doch dieser Weg führt eben auch über Nikotinliquids.

Wenn allerdings das Geld nicht vorhanden ist, ist der Griff zur Zigarette vorprogrammiert. Dass man nicht nur sich, sondern auch Mitmenschen, zum Beispiel im Haushalt lebende Kinder, schädigt ist unbestritten.

Daher ist es wichtig sich nicht in Allgemeinsätzen zu verlieren einfach aufzuhören, sondern auch die Chance anzubieten diesen Weg zu beschreiten.

weitere Info

Also wer ein paar Euro übrig hat, etwas Liquid oder Hardware entbehren kann, sollte sich bei “ Dampfer helfen Dampfern „melden. Dort ist die Spende in guten Händen.

Wer noch nicht überzeugt ist oder weiter Infos benötigt dem verlinke ich hier 2 Videos. Video 1Video 2.

11 Gedanken zu „Dampfer helfen Dampfern“

  1. Hallo.Meine Hochachtung vor soviel sozialem Engagement und Einsatz für hilflose Mitmenschen.Ich bin selbst betroffen,sprich ich lebe in einer Einrichtung für Suchtkranke und könnte ebenfalls Unterstützung gebrauchen bei der Liquid Beschaffung.Betteln kann und will ich nicht,dennoch würde ich mich freuen Hilfe zu erfahren..Macht weiter so..Vielen Dank!!!

    Antworten
  2. OMG…Sorry wenn ich nochmal versuche über diese Seite Kontakt zu Helfern zu bekommen..Es verhält sich tatsächlich wie im Vorwort beschrieben..Oft sind es die „kleinen“ Sachen die einen ausbremsen..Also ich bin seit meinem 13 Lebensjahr süchtig und war lange Jahre kriminell..Ausser mruner Freiheit habe ich jedesmal echte Lebenszeit gezahlt…Ich werde in ein paar Tagen 43 JAHRE jung und seit 3 1/2 Jahren lebe ich bei Lüsa in Unna..Dank der Substitution im Hause und der strukturierten Beschäftigung in der Woche habe ich keinen Beikonsum und arbeite daran stabiler zu werden.Tag für Tag.Leider hat meine Gesundheit dermmassen gelitten das ich schon frührentner bin..Aber hier erhalten ALLE das gleiche Taschengeld in höhe von 102 Euro.Davon muss ich jedoch auch Hygieneartikel einkaufen und die Freizeit gestalten sogut es geht..Leider hat nicht jeder Angehörige und wenn dann können diese oft aber sich selber noch nichtmals helfen..Ich will garnicht jammern..Mir gehts ganz gut hier.Allerdings ist mein Akkuträger endgültig hinüber sprich am Boden zerschellt nachdem der Tank gebrochen war durch die Verformung des Aufpralls..Die alte Dampfe hat mir ein ex Dampfer gespendet vor einigen Wochen.Sonst hätte ich mir keine Dampfe anschaffen können..Es gibt hier einen Bewohner der durch seine Familie ganz gut versorgt wird,aber der wirklich einfach nur haben haben haben muss..Dieser jemand hat in der letzten Woche 4Pakete erschlichen unter dem Vorwand mit den anderen Dampfern der Einrichtung zu teilen..Klar, wenn uch ehrlich bin ruft das schon neid in mir hervor aber ich wäre schon froh wenn ich jetzt überhaupt noch ein Gerät zum dampfen hätte..Besagter typ hatte vor wenigen wochen von seinem Dad zwei Akkuträger geschenkt bekommen zu den zweien die er schon besass.. Das ende war das der 8-9Akkuträger und ca.12 Verdampfer rumstehen hat..mit literweise Liquid Aromen Shots und Base..Sowie Coils für fast jede Sorte und Drähte Werkzeug etc. zum selberwickeln.Was er laut eigener Aussage auch nicht lernen möchte,er meinte die Selbstwickler würde er gut zu geld machen können.. Was für’n Arsch..Sorry tut mir leid aber sowas geht mir echt schräg rein…Ursprünglich hatte ich nur die Idee Dampfer-Spenden für die lüsa Dampfer zu sammeln und allen ne freude zu machen. Im Vorfeld hatte ich mich bei der Geschäftsführung erkundigt ob ich das machen dürfte und die Gesch.führung sagte ich darf wenn das korrekt abläuft damit andere irgendwann auch vielleicht nocheinmal die Chance auf eine Spende haben..Mir ist das ganze Ulltrapeinlich..Früher hätte man sowas dann anders geregelt aber erstens gehts mir wirklich nicht darum zu horten und zu bunkern..Ich würde nur gerne mal klarkommen, 1 Monat lang vielleicht..Ohne das ständig mal irgendwas fehlt oder kaputt geht und nicht ersetzt werden kann…Und heute kam der Supergau..Meine Dampfe ist runtergefallen….Tank ist gebrochen und Akkuträger hat nurnoch einhalbes Display ..UND DENNOCH LIEGT MIR MEHR DARAN VOR ABZOCKE ZU WARNEN…ALS NUN UNBEDINGT IRGENDWIE AN EINE NEUE DAMPFE ZU KOMMEN …So, ich wünsche noch ein angenehmes Wochenende!!!Macht weiter so…Das ist ehrenvoll….

    Antworten
    • Hallo Christian, das sind ja unschöne Erlebnisse.
      Leider gibt es die Internetseite Dampfer helfen Dampfern nicht mehr, wie ich eben festgestellt habe.
      Muss noch recherchieren warum und überhaupt.

      Wie ging es bei dir? Hast du schon Ersatz für dein Gerät?

      Antworten
  3. Guten Abend
    Meiñ Name ist Sven Andress
    Und rauche seit meinem 18 Lebensjahr.
    Werde nächsten Monat 42 Jahre alt.
    Ich möchte gerne mit dem Rauchen aufhören , den ich verpacke es gesundheitlich nicht mehr.
    Mittlerweile habe ich so Durchblutungsstörungen das meine Beine an vielen Stellen auf sind .
    Vll findet sich hier der ein oder andere der mir vll helfen oder bei der Anschaffung behilflich sein kann.
    Ich Danke euch schonmal im voraus
    Gruß Sven

    Antworten
  4. Hallo mein Name ist Dennis ich bin Leidenschaftlicher Damfer .Ich hatte früher mehrere Akkuträger ,bestimmt 10 Verdamferköpfe davon 8 Selbstwickler das war mein totales Hobby .Ich habe damit das rauchen aufgehört.leider hat meine ex-Frau alles ansichgerissen was mir lieb und teuer war(auch Sie war begeisterte Damferin.) Nach Der Scheidung blieb mir nicht viel l.Job weg war ja in der firma meiner Frau angestellt. Depressionen!!!so das ich in einem betreuten Wohnen bin wo Leuten wie mir geholfen wird .Nur leider bin ich hier im Haus in Vollverpflegung und bekommen 28 € wöchentliches Taschengeld .wenn mann danoch raucher ist ,zum kotzen .wenn ihr eine Spende für mich hättet ,so Das ich wieder Damfen könnte ich habe wirklich nichts mehr und kann mir ja auch kein Kit leisten.Ich Verspreche Damferehrenwort wenn ich wieder arbeiten gehe Spende ich.Wäre echt total geil wenn ihr mir helft Dann hör ich auf zu rauchen.Vielen Dank im Voraus es müsste mehr Menschen wie euch geben.Falls Ihr irgenwdwelche belege von der Einrichtung braucht damit Ihr seht das meine Geschichte wahr ist Schreibt mir bitte.Dennis

    Antworten
  5. ich hatte schon mal um eure hilfe gebeten glaube das kommentar wurde nicht hoch geladen.ich bin ein totaler Damferfan Selbstwickler usw. hatte alle Griffin Köpfe und noch mehr.Es war mein Hobby. Bis sich dann an neinem Tag etwas ereignet hat das ich alles verloren hab.jetzt bin ich im betreuten wohnen im Wichernhaus in Wuppertal, wo wir leider in Vollverpflegung sind und nur 119 Euro Taschengeld kriegen.Ich wollte Euch bitten falls ihr unverkäufliche sachen oder so etwas an mich spenden könntet.Mir ist das richtig komisch, und ich versprech wenn ich wieder Arbeite spende ich auch.Ich könnte mir wieder das Qualmen abgewöhnen ihr würdet mir wirklich helfen.Danke Dennis
    P.S.:falls Sie Unterlagen aus dem Haus brauchen,das meine Ausagen auch der Wahrheit entsprechen .bitte E-Mail an denniskuder@gmail.com DANKE

    Antworten
  6. Hallo Sascha mein Name wir sind hier in einer Einrichtung in der wird Taschengeld erhalten und das ist nicht gerade viel und ich möchte Namen viele um eine Spende bitten mit freundlichen Grüßen Sascha

    Antworten
  7. Sven Andress
    28. Februar 2019 um 23:18 | Antworten
    Guten Abend
    Meiñ Name ist Sven Andress
    Und rauche seit meinem 18 Lebensjahr.
    Werde nächsten Monat 42 Jahre alt.
    Ich möchte gerne mit dem Rauchen aufhören , den ich verpacke es gesundheitlich nicht mehr.
    Mittlerweile habe ich so Durchblutungsstörungen das meine Beine an vielen Stellen auf sind .
    Vll findet sich hier der ein oder andere der mir vll helfen oder bei der Anschaffung behilflich sein kann.
    Ich Danke euch schonmal im voraus
    Gruß Sven

    Roland
    2. März 2019 um 00:11 | Antworten
    Hallo Sven, melde dich doch mal bitte über Mail bei mir.

    Dennis Thorsten Kuder
    17. August 2019 um 15:17 | Antworten
    Hallo mein Name ist Dennis ich bin Leidenschaftlicher Damfer .Ich hatte früher mehrere Akkuträger ,bestimmt 10 Verdamferköpfe davon 8 Selbstwickler das war mein totales Hobby .Ich habe damit das rauchen aufgehört.leider hat meine ex-Frau alles ansichgerissen was mir lieb und teuer war(auch Sie war begeisterte Damferin.) Nach Der Scheidung blieb mir nicht viel l.Job weg war ja in der firma meiner Frau angestellt. Depressionen!!!so das ich in einem betreuten Wohnen bin wo Leuten wie mir geholfen wird .Nur leider bin ich hier im Haus in Vollverpflegung und bekommen 28 € wöchentliches Taschengeld .wenn mann danoch raucher ist ,zum kotzen .wenn ihr eine Spende für mich hättet ,so Das ich wieder Damfen könnte ich habe wirklich nichts mehr und kann mir ja auch kein Kit leisten.Ich Verspreche Damferehrenwort wenn ich wieder arbeiten gehe Spende ich.Wäre echt total geil wenn ihr mir helft Dann hör ich auf zu rauchen.Vielen Dank im Voraus es müsste mehr Menschen wie euch geben.Falls Ihr irgenwdwelche belege von der Einrichtung braucht damit Ihr seht das meine Geschichte wahr ist Schreibt mir bitte.Dennis Kuder,Zeughausstr.40,42287 wuppertal ich kann mir das mit dem bisschen was wir hier im wichernhaus ist nicht nicht leisten

    Antworten
  8. Sven Andress
    28. Februar 2019 um 23:18 | Antworten
    Guten Abend
    Meiñ Name ist Sven Andress
    Und rauche seit meinem 18 Lebensjahr.
    Werde nächsten Monat 42 Jahre alt.
    Ich möchte gerne mit dem Rauchen aufhören , den ich verpacke es gesundheitlich nicht mehr.
    Mittlerweile habe ich so Durchblutungsstörungen das meine Beine an vielen Stellen auf sind .
    Vll findet sich hier der ein oder andere der mir vll helfen oder bei der Anschaffung behilflich sein kann.
    Ich Danke euch schonmal im voraus
    Gruß Sven

    Roland
    2. März 2019 um 00:11 | Antworten
    Hallo Sven, melde dich doch mal bitte über Mail bei mir.

    Dennis Thorsten Kuder
    17. August 2019 um 15:17 | Antworten
    Hallo mein Name ist Dennis ich bin Leidenschaftlicher Damfer .Ich hatte früher mehrere Akkuträger ,bestimmt 10 Verdamferköpfe davon 8 Selbstwickler das war mein totales Hobby .Ich habe damit das rauchen aufgehört.leider hat meine ex-Frau alles ansichgerissen was mir lieb und teuer war(auch Sie war begeisterte Damferin.) Nach Der Scheidung blieb mir nicht viel l.Job weg war ja in der firma meiner Frau angestellt. Depressionen!!!so das ich in einem betreuten Wohnen bin wo Leuten wie mir geholfen wird .Nur leider bin ich hier im Haus in Vollverpflegung und bekommen 28 € wöchentliches Taschengeld .wenn mann danoch raucher ist ,zum kotzen .wenn ihr eine Spende für mich hättet ,so Das ich wieder Damfen könnte ich habe wirklich nichts mehr und kann mir ja auch kein Kit leisten.Ich Verspreche Damferehrenwort wenn ich wieder arbeiten gehe Spende ich.Wäre echt total geil wenn ihr mir helft Dann hör ich auf zu rauchen.Vielen Dank im Voraus es müsste mehr Menschen wie euch geben.Falls Ihr irgenwdwelche belege von der Einrichtung braucht damit Ihr seht das meine Geschichte wahr ist Schreibt mir bitte.Denni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar