Amazing-Liquids.de

Subohm Liquids Cola und Blueberry Cheesecake

E-Zigaretten erst ab 18 Jahre

tpd2-werbeverbot-300Wieder haben mich Subohm Liquids von Happy Liquid erreicht. Es handelt sich um 2 weitere aus der Subohm Reihe. Die ersten zwei Subohm Liquids aus der Reihe konnte ich ja schon vor geraumer Zeit testen. Damals haben sie recht gut abgeschnitten, bin gespannt wie sich die zwei neuen machen.

Was sind Subohm Liquds?

Subohm dampfen ist eine Form des dampfens die sich vom klassischen dampfen deutlich unterscheidet. Beim Subohm dampfen legt man höchsten Wert auf dichte Wolken und Geschmack. Durch die hohe Aufnahme an vernebelten Liquid genügen Liquids mit geringer Nikotinkonzentration um das Bedürfnis nach Nikotin zu stillen.

Die hohe Dampfmenge werden durch Gerätschaft und die Zusammensetzung des Liquids beeinflusst. Die Geräte haben einen hohen Luftdurchsatz, die Liquids sind VG-lastig.

Die Zugtechnik unterscheidet sich grundsätzlich vom klassischen E-Zigaretten Nutzer. Subohm Dampfer sind Lungendampfer, der klassische Dampfer ist ein sogenannter Backendampfer, sprich er zieht erst in die Mundhöhle und dann möglicherweise etwas in die Lunge.

Die Temperaturen beim Subohm dampfen sind deutlich höher als bei normalen dampfen.

Wie man sieht, es gibt viele Unterschiede zwischen Subohm und klassischem dampfen. Fast logisch dass es auch spezielle Subohm Liquids gibt.

Meine Testkandidaten

Die Testkandidaten aus der Ohmreiche von Happy Liquid sind Cola und Blueberry Cheesecake.

Ich teste mit der Lynden Now, einem Subohmgerät mit 0,25 Ohm Widerstand und dem GS Air von Eleaf mit 0,15 Ohm Widerstand und der neuen EGO AIO mit 0,6 Ohm Widerstand.

Cola

Cola gibt sich auf der Zunge erfrischend und prickelnd. Der Geschmack geht in Richtung der Colaflaschen die es zum lutschen gibt. Eines der Liquids mit eindeutigem Geschmack, kein überlegen was drin ist, nach was es schmecken könnte. Der Geschmack verhält sich immer gleich, ob mit mehr oder weniger Leistung an der Heizwendel, ob in den oben genannten Geräten oder auch in normalen Verdampfern.

Wer diese Colaflaschen zum lutschen liebt und dazu ein prickeln auf der sucht dem sei dieses Liquid empfohlen.

Blueberry Cheesecake

Blaubeere ist für mich als Liebhaber der fruchtigen Geschmäcker ein Highlight. Cheesecake hatte ich bisher nur einmal probiert und ich war nicht begeistert, im Gegenteil. Daher war ich sehr gespannt wie dieses Liquid aus Könnerhand schmeckt.

Vom Geschmack her ist das Blueberry Cheesecake angenehm und ausgewogen aber nicht intensiv. Es dominiert weder Blaubeere noch Käsekuchen. Man muss genau hinschmecken um das eine oder andere zu erkennen. Der Raumduft ist angenehm mit Dominanz der Blaubeere.

Das Drumherum

Wie immer bei Happy Liquid, die Kennzeichnung ist beispielhaft, eine Chargennummer ist für den Fall des Falles vorhanden. Der Verschluß ist kindersicher und die Flaschen bestehen aus Material das keine Weichmacher ans Liquid abgibt.

Mein Fazit

Besonders das Cola ist sehr eindeutig im Geschmack und wird Naschkatzen überzeugen. Das Blueberry Cheesecake hingegen ist etwas für Leute die es ausgewogener und raffinierter lieben.

Nachtrag: Das Blueberry Cheesecake gefällt mir immer mehr, sehr raffiniert.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere