Amazing-Liquids.de

Mut zur Wut – Rapsong mit Jayden und Philgood

Die E-Zigarettenraucher (Dampfer) kämpfen mit der EU-Regulierungswut. Regulierungswut heißt in dem Fall: Arbeiten mit allen Tricks bis hin zur Rechtsbeugung. Bevormundung ist der EU liebste Beschäftigung (und die von Frau Steffens / Grüne, NRW)

Das Ziel der EU ist das dampfen zu regulieren, egal wie unvernünftig es auch sein mag. Am 10. September ist der Tag der Abstimmung. Danach kann es sein dass die Welt der Dampfer nicht mehr so ist wie vorher.

Ersatzstoffe für das Nikotin werden gesucht, Demos organisiert und der Dialog mit den Politikern wird gesucht.

Jayden hat mit Philgood einen Song aufgenommen der sehr gut die momentane politische Lage der Dampfer wiederspiegelt.

Der Rapsong darf und soll geteilt und verbreitet werden.

Mut zur Wut – Dampferdemo

Dampferdemo

„Mut zur Wut“ ist eine Aktion gegen die teilweise willkürlichen Regelungen der Politik gegenüber der elektrischen Zigarette. Zuletzt bei der EU-Abstimmung in der Nikotin auf einmal als Arzneimittel deklariert werden soll aber die Zigarette weiterhin frei verkäuflich ist. Diese Regelung würde vor allem uns Dampfer treffen, denn die Liquids enthalten Nikotin.

Gegen diese Willkür speziell und gegen die Regulierungswut gegenüber E-Zigarettenraucher im Allgemeinen richten sich die Demos in Berlin und Düsseldorf am 31. August 2013 (Samstag).

Organisiert wird die Dampferdemo über Dampfer-Demo.de. Mitfahrgelegenheiten, Informationen und weiterführende Links sind auf dieser Seite zu finden.

weiterlesen…Mut zur Wut – Dampferdemo

EU, ENVI, Arzneimittel und Tricks

Wie soll man eine vernünftige Überschrift bei der derzeitigen Gemengenlage verfassen? Alles ist etwas verworren, die Hauptdarsteller sind uninformierte und Kaderabhänige Politiker in Brüssel, Lobbyinteressen, Steuerinteressen und die E-Zigarette.
(An die Einsteiger des E-Rauchens: Ist in dem Artikel vom „Dampfer“ die Rede, so ist damit der E-Zigaretten Raucher gemeint)

Am Ende des Artikels findet ihr noch weiterführende Links und Aktionen bei denen ihr mitmachen könnt.

weiterlesen…EU, ENVI, Arzneimittel und Tricks

EU-Tabakrichtlinie, Zigarette weiterhin frei verkäuflich

Immer wieder grüßt die EU Tabakrichtlinie.

In Kürze: Die Novellierung der Tabakrichtlinie sieht vor dass Liquids für die E-Zigarette streng reglementiert werden, so streng dass es faktisch keinen Sinn mehr macht die E-Zigarette zu dampfen. Der Verkauf soll nur noch über Apotheken erfolgen.

Die Zigarette hingegen soll weiterhin frei verkäuflich sein obwohl deren Schädlichkeit längst nachgewiesen ist. Es müssen vielleicht ein paar häßliche Bilder auf die Packung oder es muß sogar das Firmenlogo verschwinden, aber sie kann weiterhin gekauft werden.

Was oder wer steckt dahinter? Die Dampfer werden immer mehr. Das bedeutet einen Rückgang der Tabaksteuer. Da nun Steuereinnahmen vor Gesundheit der Bürger geht, sucht der Politker einen Weg der auch über Leichen geht. In dem Falle kann man das wörtlich nehmen.

Dazu ein youtubevideo das die Zusammenhänge nochmal erläutert und ein paar Details dazu liefert.

http://youtu.be/fqwIKU92T_o

Seit 30 Jahren – E-Zigarette und die Politik

Seit über 30 Jahren gibt es die E-Zigarette als Nikotinvernebler.

Seit über 30 Jahren wird auf die selbe Art und Weise von der Politik und den Lobbyverbänden versucht die E-Zigarette zu verhindern. Das geht von Verboten bis hin zu verdeckter Gesetzgebung.

Dabei ist eines klar, die E-Zigarette ist die wesentlich unschädlichere Art der Nikotinsucht nachzugeben.

Hier ein kleiner Rückblick auf 30 Jahre E-Zigarette

re:publica 13 – Beitrag über die E-Zigarette

Auf der diesjährigen re:publica gab es auch einen Beitrag über die E-Zigarette.

Die re:publica ist eine Konferenz um das Web 2.0. Themen wie Weblogs oder social Medien stehen hoch im Kurs. Dieses Jahr fand auch ein Vortrag über die E-Zigarette seinen Weg vor das Publikum.

Der Beitrag ist zwar etwas holprig und rhetorisch sicher nicht oben angesiedelt, dennoch vermittelt er einen guten Überblick über die E-Zigarette.

Vor allem lag ein Schwerpunkt auf dem Thema „Politik, Lobbyismus und E-Zigarette“. Diese Interessenskonflikte sind hinlänglich bekannt. Leider reden die Politiker dieses Thema schön, beziehungsweise lügen viele dass sich die Balken biegen. Vordergrund ist die Gesundheit der Hindergrund sind Lobbyinteressen und fehlende

Im Endeffekt geht es darum die E-Zigarette zu reglementieren und mit Tabak gleich zu setzen. Der eigentliche Hintergrund sind fehlende Steuereinnahmen.

Hier der Beitrag aus der re:publica 13