Über mich

roland

Seit dem 20sten Lebensjahr rauche ich. 2012 habe ich das elektrische rauchen, auch dampfen genannt, für mich entdeckt. Der erste Versuch scheiterte recht schnell an der Qualität der Microzigarette. Das sind Zigaretten-ähnliche, elektrische Zigaretten.

Mitte des Jahres 2012 bemühte ich mich noch einmal um das Thema und stellte fest, E-Zigaretten müssen nicht wie Zigaretten aussehen.

Mit der Hilfe eines Forums, eines netten Mitgliedes und einem Händler, der sich viel Zeit genommen hat, bin ich wieder zum Dampfen gekommen.

Diese Grundausstattung erfüllte mich, aber es sollten im Laufe der Jahre noch viele Geräte hinzukommen. Jedes Mal ausgefeilter und um Längen besser als zuvor.

Der Umstieg

Nahezu jeder der sich das erstemal mit der E-Zigarette beschäftigt ist Raucher von Tabakzigaretten und möchte davon wegkommen.

Als Einsteiger greift man gerne auf die Erfahrungen anderer zurück, um sich teures Lehrgeld zu sparen und um eventuell den goldenen und sicheren Weg zu finden. So ging es mir damals auch.

Was habe ich als Einsteiger gelernt? Nicht jeder der sich eine E-Zigarette kauft, kommt automatisch von der Tabakzigarette weg. Es kommen viele Dinge zusammen, um letztendlich mit der E-Zigarette den Umstieg zu schaffen.

• Was hörte ich damals, als ich Anfänger war?

Als erstes hörte ich von Geschmäckern. Die Geschmäcker sind so toll, da kommt man ganz leicht von der Zigarette weg. Na klasse, mir hat das nur hunderte von Aromen eingebracht die ich kaum nutze und die mein Umfeld als schrecklich empfand. Als Raucher, so muss ich sagen, war mir Geschmack eigentlich egal. Wieso sollte er mir jetzt helfen?

Als nächstes hörte ich von viel Dampf. Viel Dampf und Nikotin bringt dich von der Zigarette weg. Ich kaufte mir große Akkuträger und die passenden Verdampfer. Konnte Dampf machen bis ich mich selbst nicht mehr sah. Doch ich war immer noch abhängig von der Tabakzigarette.

• Bei mir war es die Haptik

Bis ich merkte, es liegt bei mir an der Haptik. Ich brauche etwas das sich ähnlich einer Zigarette anfühlt, das ähnlich unkompliziert ist, das man immer dabei hat, das immer funktioniert. Ich brauche keine Geschmäcker, ich brauche nicht die dicken Dampfwolken, ich brauche einfach einen Ersatz für die Zigarette.

• Und was lerne ich daraus?

Jeder hat seinen Knackpunkt was den Umstieg von der Tabakzigarette zur E-Zigarette ermöglicht.

Nur eines ist sicher, der Umstieg ist kein Automatismus.

Manche schaffen es nie, wieder andere bleiben Dualuser. Viele schaffen den Umstieg ohne größere Probleme. So hat jeder seine Geschichte zu erzählen.

Ich brauchte 5 Jahre um endlich komplett umzusteigen. Das waren 5 Jahre mit Frust, was den Umstieg betrifft. Es waren aber auch 5 Jahre in denen ich, was die E-Zigarette betrifft, viel erlebt und gelernt habe.

Ich habe es letztendlich mit einfachen Pod-Geräten geschafft. Die hätten gerne mal früher auf den Markt kommen können.

Erfahrungen weitergeben

Mit dem Blog habe ich recht schnell angefangen. Anfänglich schrieb ich hauptsächlich über die politische Entwicklung in Sachen E-Zigarette.

Neben dem politischen blickte ich immer wieder in die Szene, stellte Geräte vor und gab praktische Tipps.

Das politische und die Aufreger um Studien ist bei mir heute weitgehend in den Hintergrund gerückt. Das können andere viel besser. Ich würde lediglich nachplappern. Das, was ich in der Richtung tue, ist ab und an auf eine News hinweisen.

Ich versuche meine Erfahrungen so gut wie möglich für Einsteiger aufzubereiten und weiterzugeben. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei seiner Entscheidungsfindung oder habe Jemanden Geld gespart weil er etwas nicht gekauft hat.

Ich bin nicht der Einzige der testet und Erfahrungen weitergibt. Und ich bin sicherlich nicht perfekt. Ich habe einige Foren, Videokanäle und Blogseiten gesammelt. Dort könnt ihr nachschlagen. Das informativste sind immer noch Foren oder Facebookgruppen.


Produktvorstellungen

Auf Dampfergarage gibt es keine Werbung im Sinne „Der Händler gibt mir Geld oder Ware und deshalb schreibe ich positiv“. Meine Geräte- und Liquidreviews beruhen fast ausschließlich auf selbst gekaufter Ware.

Wenn ich von einem Händler oder einem Produkt berichte, so nur deshalb weil ich davon überzeugt bin oder es für richtig halte davon zu berichten. Leider hat die TPD2, besser die Tabakproduktrichtlinie ein Werbeverbot erlassen das die Weitergabe von Tipps und Empfehlungen erschwert. Das trifft Blogger wie Youtuber.


Lebensqualität wächst

Seit ich am 7. September 2017 komplett umgestiegen bin, sprich von der Tabakzigarette auf die E-Zigarette, geht es mir besser.

Ich habe vom Rauchen einen Lungenschaden davon getragen und muss Medikamente nehmen. Doch es geht stetig besser.

Ob ihr den Ausstieg von der Tabakzigarette mit oder ohne E-Zigarette probiert ist egal. Ich für mich bedauere dass ich nicht früher von der E-Zigarette gehört habe und dass ich so lange Dualuser war.


wichtige Schlussbemerkung

In meinen Beiträgen gebe ich ausschließlich meine objektive und persönliche Meinung wieder. Meine Beiträge sind keine Verkaufsförderung der vorgestellten Produkte. Sie sind als persönliche Meinung und Hilfestellung zu verstehen. Ich erhalte keinerlei finanzielle Zuwendung von Händlern oder Herstellern.

Meine Tipps zur E-Zigarette sind nicht als Aufforderung zum Umstieg oder Einstieg zu sehen.

Gibt es Anregungen oder Fragen, so stehe ich gerne zur Verfügung.

Die Dampfergarage ist auch über Facebook erreichbar (klick auf den Link überträgt Daten zu Facebook).

Disclaimer, Hinweis

Die Seite und Inhalte sind nicht als medizinische oder gesundheitliche Beratung zu verstehen und auch nicht dazu geeignet.

Insbesondere Personen unter 18 Jahren, kranken Personen, vorbelasteten Menschen sowie Schwangeren ist weder der Gebrauch von E-Zigaretten und Tabakzigaretten von mir  angeraten.

Zu besprochenen Produkten kann es im Fachhandel vor Ort weitere Beratung geben.

Vielfach sind diese besprochenen Produkte auch bei Amazon zu finden. Links zu Amazon sind mit * gekennzeichnet und sind Affiliatelinks.