Amazing-Liquids.de

Das gute alte Forum

Seit ein paar Tagen sind Foren wieder in den Blickpunkt gerückt. Das Magazin Nebelkrähe hat mehrfach darüber berichtet.

Bei dieser Gelegenheit erinnerte ich mich an meine Anfänge zum Thema E-Zigaretten.

Mein erster Gang war in ein Forum, in meinem Fall das ERF (e-rauchen Forum), das es nicht mehr gibt und in ein anderes Forum überführt wurde.

Mein Beginn mit der E-Zigarette

Im Jahre 2012 kam ich das erstemal mit einer E-Zigarette in Kontakt. Das waren Cigalikes aus dem Kiosk.

Cigalikes sehen aus wie Zigaretten. Im Grunde sind das fürchterliche E-Zigaretten, kaum Akkukapazität, kaum Liquidkapazität. Aber es gab und gibt aber tolle Weiterentwicklungen dieser Cigalikes.

Technisch gesehen sind das Pod E-Zigaretten, allerdings in einer sehr rudimentären Ausführung.

Jedenfalls erkannte ich mit diesen kleinen Dingern dass E-Zigaretten etwas für mich sein könnten und habe mich umgetan und landete zunächst in einem Forum, dem ERF.

Ein Forum mit 50.000 Mitgliedern und mit über 2,3 Millionen Beiträgen.

Auf Facebook war ich damals noch nicht und ich bin mir gar nicht sicher ob es damals überhaupt deutschsprachige FB-Gruppen gab.

Dieses Forum hat mir bei den ersten Schritten geholfen und ich kaufte mir mit persönlicher Beratung eines Forummitgliedes im Fachhandel das erste Equipment. Was nicht heißt dass ich sofort umgestiegen wäre, das dauerte noch einige Zeit bis ich den Umstieg, weg von der Tabakzigarette, schaffte.

Ein tolles Gefühl wei bei einer großen Familie. Damals dachte ich dass alles eine eingeschworene Gemeinschaft ist die gemeinsam für Werte einsteht. Das war auch über lange Zeit so.

Jedenfalls erlebte ich in diesem Forum viel, besuchte Messen, nahm an Demos teil und war sehr aktiv was die damalige Zeit der TPD2 betraf.

Irgendwann hat die Forumsbetreiberin das Forum aus privaten Gründen geschlossen. Ja, viele waren traurig, aber keiner hat einen Vorwurf gemacht. Es hat sich dann ein Nachfolgerforum, das e-dampfen-Forum, gebildet. Das aber in Zeiten von FB nicht mehr die Zahlen von damals erreichen kann.

Es gab und gibt damals schon andere Foren, dazu gehörte das Dampferboard, heute mit 12.500 Mitgliedern und über 1,2 Millionen Beiträgen.

Zu den aktuellen Vorgängen

Ich selbst kann dazu nichts sagen und nur die Vorgänge beobachten.

Grob zusammen gefasst geht es darum dass das Dampferboard in einer Nacht- und Nebelaktion verkauft wurde.

Käufer ist / war jemand der Foren unterschiedlichster Themenbereiche in seinem Portfolio hat. Foren sind, trotz aller sozialen Netzwerke, im Internetmarketing hochinteressant und profitabel.

Es gibt einige Agenturen die sich auf Foren spezialisiert haben und dort Werbung wie Backlinks verkaufen.

Inzwischen wurde dieser Verkauf wieder storniert.

Publik gemacht hat diesen Vorgang PepeCyB (Nebelkrähe, Dampfdruckpresse). Er bemängelte eine gravierende Zunahme an Werbung und vor allem eine Unzahl an Cookies die zudem nicht ordentlich dokumentiert sind.

Ordentlich dokumentiert hingegen hat die Nebelkrähe diese Vorgänge.

Da ich hier nicht alles wiedergeben möchte und kann, hier die entsprechenden Links. Lest auch die Kommentare.

Wie es weitergeht, keine Ahnung. Es kann durchaus sein, dass da noch einiges nachkommt. Wenn ja wird es hier ergänzt.

Für mich jedenfalls war es ein Anstoss mir Gedanken über Dampferforen zu machen. Denn auf FB bin ich mit den Gruppen nie besonders glücklich geworden. Facebook rauscht an einem vorbei und ist als Forumsersatz denkbar schlecht geeignet.

Nur ein Forum kann Themen nachhaltig behandeln und brauchbar archivieren.

Ein Gedanke zu „Das gute alte Forum“

Schreibe einen Kommentar