Dampfermesse in Oberhausen

Dampfermesse

Am 12. Oktober 2013 findet die zweite Dampfermesse in Oberhausen statt.

Diesbezüglich haben die Organisatorin Jessica und ich telefoniert. Wir hatten ein langes und lustiges Telefonat.

Im folgenden ein paar Eindrücke aus dem Telefonat. Ein wichtiger Eindruck ist der, dass Jessica nicht gerne im Mittelpunkt steht. Sie will es einfach machen und freut sich darüber dass die Dampfer- und E-Zigarettenraucher ihre Freude haben.

Lob mag sie gar nicht so richtig hören, schon gar nicht Lobhudelei. Konstruktive Kritik ist ihr aber sehr recht. Dennoch hat Jessica Lob verdient, sie wird es überleben.

Vorbereitung zur Dampfermesse

Die Vorbereitung zur Dampfermesse hat Jessica nahezu alleine bewältigt. Weniger Helfer als zunächst erhofft standen ihr zur Seite. Einer davon ist Marcel, der sich um ausländische Händler kümmert. Da hieß es zunächst gut überlegen ob man das zeitmäßig überhaupt bewältigen kann. Denn Familie und Beruf fordern an erster Stelle ihren Tribut.

Trotz guter Vorüberlegung entwickelte sich manches zu großen, manchmal kaum überschaubaren Aufgaben. Gut dass Jessica eine Natur ist, die die Flinte so schnell nicht ins Korn wirft.

Neben dem Faktor Zeit spielen auch die Finanzen eine Rolle. Alles muß vorab bezahlt werden, sei es die Miete der Räumlichkeiten, die Rettungssanitäter die bereit stehen müssen, Flyer, Wachschutz, Personal und viele Dinge an die man als Besucher einer Messe nicht denkt.

Um nicht mit Minus aus der Veranstaltung zu gehen muß kalkuliert werden. Nicht alle Kosten lassen sich über die Standmiete abwälzen. Zumal sich mal kurzzeitig eine weitere Messe etablieren wollte. Diese fand nicht statt aber deren Konzept waren niedrige Standpreise und die waren nun mal in der Welt.

Jetzt wesentlich höhere Standpreise für die Aussteller zu argumentieren war kaum möglich und so mußte das Eintrittsgeld mit einkalkuliert werden. 5€ kostet dieses mal der Eintritt, nicht viel für eine Messe, wie ich finde. Mit der Eintrittskarte werden auch einige Preise verlost.

Das Finanzielle ist nicht der einzige Faktor bei einer Messeplanung. Zuerst muß man den Hausherren der Räumlichkeiten von der Messe überzeugen. In dem Fall gestaltete sich das besonders verzwickt. Denn auf einer Dampfermesse wird gedampft. Der Stadtverwaltung erstmal klar machen dass dampfen kein rauchen ist, keine Feuergefahr besteht und Rauchmelder nicht anschlagen ist das eine.

Das Politikum Rauchverbot in NRW ist die andere Sache. Andere Mieter des Saales haben Rauchverbot, wie auch die Messe Rauchverbot hat. Jessica hat es geschafft dieses Wirrwarr von Rauchen, dampfen und Feuergefahr den Stadträten zu erklären. Dieser zeigte sich offen und gab den Zuschlag für die Ausstellungshalle.

Seit fast einem Jahr organisiert und kalkuliert sie diese Messe. Die gesamte Freizeit lief in dieses Projekt. Achtung Lob: Das ist nahezu unbezahlbar, mein Respekt.

Was nervt am meisten?

Am meisten nerven Jessica Fragen die sich beim durchlesen ihrer Seite zur Dampfermesse selbst beantworten. Wenn man das x-te Mal gefragt wird was es an Eintritt kostet und wo die Messe stattfindet, obwohl alles klar ersichtlich ist, dann ist das zeitraubend und irgendwann auch nervtötend.

Ebenso skurrile Fragen wie die Marke des Bieres das zum Ausschank kommt machen einen zunächst wortlos.

Die Frage nach Behindertenparkplätzen scheint dagegen verständlich, nicht aber der Wunsch, unbedingt einen Behindertenparkplatz direkt am Eingang frei zu halten. Es sind genügend Behindertenparkplätze ausgewiesen. Personal zur Parkplatzreservierung steht nicht zur Verfügung.

Nerven kosten auch die ewigen Diskussionen um die 5€ Eintrittsgeld und die Unterstellung Jessica will sich nur eine goldene Nase verdienen. Was ist dabei wenn ein paar Euro übrig bleiben?

Wir Dampfer sollten froh sein dass es überhaupt eine Messe gibt. So selbstverständlich ist das nicht.

Was wird geboten?

Es sind bis jetzt 40 Aussteller von Hardware und Liquids für die Damfpermesse angemeldet, sowie 4 Organisationen wie der IG ED und Dampfer helfen Dampfern.

Langeweile dürfte bei der Vielzahl der Aussteller nicht aufkommen. Ich jedenfalls werde meinen Tröpfelverdampfer einstecken und mich durch die Liquidstände dampfen.

Smoke-e wird einen Wickelkurs anbieten. So können Anfänger und bestimmt auch Könner über das Selbstwickeln von Verdampfern fachsimpeln.

Mit dabei sind natürlich Philgood mit seiner Kamera (also vorher nochmal zum Friseur gehen) und bekannte Videoreviewer die sich auf der Messe umtun.

Im Forum ERF kam die Idee auf dass Mitglieder sich durch ein Namensschild kenntlich machen. Möglicherweise gibt es diese Ideen auch in anderen Foren. Dadurch wird die Dampfermesse auch zu einem nahezu familiären Treffen.

Man kann davon ausgehen dass es den einen oder anderen Artikel zu einem günstigerem Messepreis gibt.

Unter den Eintrittskarten werden einige Preise verlost

Formales und der Rest

Geöffnet sind die Pforten zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5€ für Besucher ab 18 Jahre. Unter 18 Jahre ist der Eintritt frei

Ausstellungshalle
Luise-Albertz-Halle
Düppelstraße 1
46045 Oberhausen

Bewirtung ist vorhanden. Selbstverpflegung ist nicht erwünscht und nicht erlaubt.

Fotografieren ist erlaubt, allerdings muß jeder Fotograf selbst klären was er veröffentlichen darf und was nicht.

Die Halle kann verlassen und betreten werden so oft man möchte.

Eigentlich üblich, aber es sei nochmal erwähnt, Hunde sind in der Messehalle nicht erlaubt. Wer mit Hund unterwegs ist kann davon Gebrauch machen die Halle so oft zu verlassen wie nötig.

Ein paar Links

Internetseite zur Dampfermesse 2013

Flyer zur Dampfermesse 2013

Facebookseite zur Dampfermesse

Facebookseite zur Gruppenseite

Videos zur Dampfermesse 2012
Dampferhimmel (Philgood), Martin, Dampflok Stefan, xStream77
(für mehr Videos die bekannten Kanäle durchsuchen)

Achtung: Für weiter Anreisende gibt es bereits am Freitag um 17 Uhr ein Treffen im Hallenrestaurant wie auch nach der Messe.

2 Eintrittkarten gewinnen.

Jessica stellt 2 Eintrittskarten zur Verfügung die ich verlosen kann. Dazu gibt es in Kürze einen extra Artikel.

Diese Dampfermesse ist ein weiterer Schritt dass sich eine Messe um das E-Rauchen etabliert. Diese Messe, von Jessica auf die Beine gestellt, ist sozusagen die Urmesse der deutschen Dampferwelt.

Ein aufsplitten auf mehrere Messen würde nur bedeuten dass je Messe weniger Aussteller kommen. Der Markt ist nicht so groß dass die Händler es sich erlauben könnten eine Messe nach der anderen zu besuchen. Daher wünsche ich viel Erfolg für diese und die nächsten Dampfermessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.