Amazing-Liquids.de

Orion Q von Lost Vape – Pod mit Power

Die Orion Q (Quest) darf nicht mit Origin DNA vom selben Hersteller verwechselt werden.

Die Orion Q ist ein Podsystem ohne weiteren Einstellungen.

Die Origin (Orion) DNA hat durch den DNA-Chip weitere Einstellmöglichkeiten wie Leistungsstufen, Replay und ist dementsprechend teurer.

Ansonsten ist das Aussehen beider POD E-Zigaretten gleich.

Das Q steht für Quest (Frage). Warum das so sein könnte, mehr im Fazit.

Orion Q – klein und kantig

Vom Design her ist der Orion Q eher schlicht. Das Pod-System ist zweckmäßig konstruiert. Und genau da liegen die Stärken, die E-Zigarette bietet alles was man sich im Grunde von einem Einsteigergerät wünscht.

  • 950mAh, mehr als ausreichend für einen Tag
  • leicht zu befüllen, ohne dass man den Pod ausbauen muss
  • leicht und robust gebaut
  • auslaufsicher
  • verstellbare Airflow
  • der Füllstand lässt sich leicht ablesen
  • ein-Knopf, einfaches Handling
  • aufladen per Micro-USB, ein dampfen während des Ladevorganges ist nicht möglich
  • Leuchtdiode die den Akkuladestand anzeigt (von blau – voll; bis rot – es geht dem Ende zu)

Als ich das Gerät auspackte hat es mich vom ersten Gefühl nicht überzeugt. Da bin ich wahrscheinlich von meinen Handschmeichlern verwöhnt. Doch im Alltag hat mich das Pod-System überzeugt und mausert sich zu meinen meist genutzten E-Zigaretten / Liquidverdampfern.

Maße und Daten

Die Maße:

  • 93mm Höhe (inklusive Drip Tip),
  • 38mm Breite und
  • knapp 14mm tief.

Das Gewicht mit vollem Pod beträgt 87g.

Die Akkukapazität liegt bei 950mAh, was gut über einen Tag reicht.

Das Pod fasst 2ml Liquid – ich muss an manchen Tagen einmal nachfüllen, nutze aber noch andere Geräte.

Der Pod dieses MTL-Pod-Gerätes hat einen Widerstand von 1 Ohm, was für ein Podsystem niedrig ist. Meist haben die 1,5Ohm oder mehr.

Die Leistungsabgabe beträgt max. 17 Watt, was schon ordentlich viel ist. Meistens liegen Podsysteme ab 7Watt bis 12Watt. Haben dann aber auch Coils mit höherem Widerstand verbaut.

Das Gerät verfügt über verschiedene Sicherheitseinrichtungen wie Kurzschlusssicherung, Tiefentladungsschutz, Temperaturüberwachung, Schutz vor zu hohem oder niedrigem Widerstand.

Der nachfüllbare Pod

pod Orion QIm Gegensatz zu allen anderen Pod-Geräten kann man die Orion Q bequem von oben befüllen ohne dass der Pod aus dem Gerät entnommen werden muss. Das gibt es bei keinem anderen Podgerät.  Das Einfüllloch ist ausreichend groß für jede gängige Liquidflasche.

Mit 2ml ist der Pod nicht wahnsinnig groß konzipiert und entspricht dem üblichen was Podsysteme haben. Die meisten werden wohl im Laufe eines Tages nochmal nachfüllen müssen. Also Liquidflasche (z.B. Dispenser, siehe Zubehör) nicht vergessen wenn man den ganzen Tag außer Haus geht.

Der Pod wird durch eine Verriegelung gehalten. Das Pod hält bombenfest, nichts wackelt.

Besonders schön ist die leichte Kontrolle des Füllstandes. Mit einem Blick, ohne dass man irgendwas gegen das Licht halten muss oder den Pod gar entnehmen muss, kann man sehen wie viel Liquid noch im Tank ist.

Mit 1Ω Widerstand ist es die Pod E-Zigarette mit dem niedrigsten Widerstand die ich bisher getestet habe. Das macht sich auch in der Dampfentwicklung bemerkbar. Obwohl für MTL (mouth to lung / Backendampfer) hervorragend geeignet kann man damit auch direkt auf Lunge ziehen. Der echte Lungendampfer wird überrascht sein wie gut das geht.

Möglich macht das das Drip Tip mit Airflow (Luftregulierung). Diese Airflow funktioniert hervorragend, von strengem Zug mit geringerer Dampfentwicklung wie weit offen für tiefe Züge.

Von der Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen. Bisher nutze ich das Gerät 4 Wochen und habe bestimmt schon 30 Ladungen Liquid verdampft. Weder hat sich was von der Dampfentwicklung oder vom Geschmack her negativ entwickelt.

Praktisches Gimmick

Lanyard für Orion QFrüher, bei den ersten Geräten, gab es ein praktisches Zubehör, das Lanyard, eine Kordel oder Band mit der man sich die E-Zigarette um den Hals hängen konnte.

Besonders praktisch ist das wenn die Taschen der Arbeitshose voll mit Schrauben, Schlüssel und Werkzeug sind. Da hängt man sich die E-Zigarette einfach um den Hals, wird nicht beschädigt und geht nicht verloren.

Bei der Orion Q besteht ebenfalls die Möglichkeit sich die E-Zigarette / Liquidverdampfer um den Hals zu hängen. Ich nutze es gerne, vor allem auf dem Fahrrad oder zum Beispiel wenn ich im Garten arbeite. Da ist das Gerät stets griffbereit ohne dass man in den Taschen suchen muss.

Man kann das Lanyard, wenn man es gerne farbig möchte, auch durch ein farbiges austauschen.

Fazit

Widerstand Orion QDer Orion Q ist ein ausgewachsenes Pod-Gerät mit Features die kein anderes Podgerät hat.

Ist es denn noch ein Podsystem oder doch eher was anderes? Sicherlich ist es keine reinrassige, klassische Pod E-Zigarette, aber dennoch hat es die wichtigste Eigenschaft, nämlich ein Pod, einen Tank mit fest verbauter Coil.

An dem Gerät gibt es nur eines auszusetzen, und das ist ein Luxusproblem. Ich finde das Gerät etwas kantig, vom Design her ist es kein Hingucker.

Was aber die Werte anbelangt ist das Gerät unschlagbar. Als sehr angenehm entpuppt sich das Top-Filling, das einfache nachfüllen ohne den Pod zu entfernen. Ebenso die Airflow ist ungewöhnlich und lässt viele Variationen des dampfens zu. Der Geschmack ist hervorragend, selbst nach 4 Wochen Nutzung immer noch einwandfrei.

Ungewöhnlich auch der Widerstand von 1 Ohm. Das ist sehr niedrig, was bedeutet dass die Dampfentwicklung höher ist, vor allem wenn mit 17 Watt befeuert wird.

All diese Eigenschaften werfen Fragen auf. Was ist es?

Ein reines MTL-Gerät? – Nein! Ist es ein Gerät für Lungendampfer? – Nein! Ist es ein klassisches Podgerät? – Nein! Das Podgerät ist für ein breites Spektrum und richtet sich nicht nur an den Umsteiger.

Jedenfalls ist es eine E-Zigarette die wunderbar zum, zugegebener Maßen etwas kräftigeren, Backendampfen (MTL) geeignet ist.

Vapesourcing hat mir das Gerät Orion Q zur Verfügung gestellt. Dieser Umstand hat mein Urteil nicht beeinflußt.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere